Online! - Amerikas Nordwestküste als archäologische, ethnologische und künstlerische Inspirationsquelle

Die äusserst reiche archäologische und ethnologische Hinterlassenschaft der traditionellen
Gesellschaften der amerikanischen Nordwestküste beschäftigt und fasziniert Forschende und
Laien gleichermassen seit Generationen. Für uns ist sie Anlass, über Zeugnisse, Objekte
und Kontexte einen vertieften und vergleichenden Blick auf die Lebens- und Geisteswelt dieser
oft als “komplexe Wildbeuter” bezeichneten Gemeinschaften zu wagen, und in einer
Ausstellungskooperation zwischen Universität Zürich und Museum Rietberg zu präsentieren.
Es geht dabei aber nicht um einen Transfer historischer Realitäten in die Jetzt-Zeit (etwa im Sinne
von “gelebter Geschichte / living history”), sondern um einen Auseinandersetzung mit lebenden
Traditionen als Wissensquelle für die archäologisch-ethnologische Forschung, und als Inspiration
für die handwerklich-künstlerische Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Problematiken.

Sonderprogramm Die Welt zu Gast in Zürich

Liebe Mitglieder des Zürcher Zirkels

Die Einschränkungen wegen Covid-19 betreffen
nun auch wieder unsere Zirkel-Vorträge. Der Vortrag von Philippe Della Casa
und Peter Fux findet nicht an der Universität Zürich, sondern über Zoom statt.

https://us02web.zoom.us/j/85986130213?pwd=MkNCQ1R3RVVyZ1U4a2EwR1IzdDFRQT09

Meeting-ID: 859 8613 0213
Kenncode: 231593

Wir freuen uns trotz den gegebenen Umständen
auf eine grosse Zuhörerschaft

Philippe Della Casa, Peter Fux, Zürich

22.02.2021 – 18:30 Uhr